Tag 183 – Sus Scrofa

100_2696Hai! Also erstmal eine Überraschung! Heute gibts gleich zwei Einträge auf ein mal! Das liegt aber einzig und allein daran, dass ich es gestern irgendwie verpeilt habe den geschriebenen Beitrag zu veröffentlichen und ihn statt dessen als Entwurf gespeichert habe. Was ich natürlich erst jetzt bemerkt habe… -.- Aber das soll uns jetzt ja egal sein, denn es ist ja der gute Wille der zählt. :p Jetzt aber zu der Schreckensmeldung des Tages!!!!!!!! Schock! Panik! Die Schweinegrippe hat die Wurzacher Wildschweinpopulation mit VOLLER WUCHT getroffen!!! Ihr seid die ersten, die das erfahren dürfen, also habt ihr einen kleinen Vorsprung vor dem Rest der Bevölkerung und könnt schnell eure Koffer packen und nach Saudi Arabien abhauen. Da ist man zumindest vor Schweinen sicher. Heute kamen zwei Besucherinnen rein (wenn wir in den USA wären, wären das typische „red necks“ gewesen) und haben erzählt, sie hätten ein totes Vieh in einem Bach gefunden und wollten nun wissen, ob das ein Wildschwein oder ein Biber sei. Ich habe ihnen versprochen das sobald wie möglich zu klären und den Tatort zu sichern. Nach meinem Dienst habe ich mich dann unverzüglich auf die Suche nach dieser Stelle begeben. Eine halbe Stunde später stand ich dann auf einer Aussichtsplattform und habe direkt auf einen haarigen Kadaver geblickt. Ich behaupte nicht ein Zoologe zu sein, aber ich denke es dürfte sich um ein „sus scrofa“, also ein Wildschwein, gehandelt haben. Etwa 7 1/2 Jahre alt. Morgen werde ich natürlich meinen Chef informieren und es wird sicherlich der Notstand ausgerufen… Gott steh uns bei!

lg

Dima🙂

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: